Rehabilitations-Zentrum

Außenarbeit

Förderung des Übergangs auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

Auf Grundlage einer qualifizierten Kompetenzanalyse/Leistungsplanung entsteht ein individueller Eingliederungsplan und Förderplan. Dazu werden alle vorhandenen Unterlagen wie ärztliche und psychologische Gutachten sowie Tests herangezogen. Dieser Plan wird laufend weiter geschrieben.

Jeder Beschäftigte erhält einen verantwortlichen Bildungsbegleiter als dauerhafte Bezugsperson. Das ist in der Regel der Gruppenleiter der Gruppe, in der der Beschäftigte vorwiegend arbeitet. Gemeinsam mit dem Gruppenleiter und dem Sozialdienst können geeignete Beschäftigte bei dem Schritt: Einstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt begleitet werden. Innerhalb des Berufsbildungsbereiches können Praktika absolviert werden, aus denen dauerhafte Außenarbeitsplätze oder sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse entstehen können. 

Unsere wichtigsten Außenarbeitsplätze und Außenpraktikumsplätze

  • Kahla Thüringen Porzellan GmbH in Kahla
  • Stadtarchiv Eisenberg
  • Tiergarten Eisenberg
  • Schuhmacherei Rhöse Jena
  • Edeka aktiv Markt Jakobi Jena
  • Agrargenossenschaft Bucha eG
  • Oncoscreen GmbH Jena
  • Moritz-Klinik Bad Klosterlausnitz
  • Auto Dolge Stadtroda

Ansprechpartner

Kontakt


Imagefilm "Roda Werkstatt"


Facebook

Aktuelle Informationen über die Roda-Werkstatt finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite. Wir freuen uns, wenn Sie uns dort folgen, unsere Neuigkeiten kommentieren und uns gern auch weiterempfehlen.

Mehr erfahren